Warum Tesla zum Netflix des EV-Marktes werden könnte

2022-05-20 08:33:20 By : Ms. Apple Leung

Ladegerät mit Tesla-Logo an einer Supercharger-Schnellladestation für Elektrofahrzeuge … [+] Firma Tesla Motors, in Mountain View, Kalifornien, im Silicon Valley, 24. August 2016. (Foto von Smith Collection/Gado/Getty Bilder).Netflix NFLX war ein Pionier in der Online-Streaming-Branche.In diesem Jahr wurde deutlich, dass die Amtsinhaber endlich aufgeholt hatten.Darüber hinaus ist Netflix nicht – wie 2007 – bereit, sich eines schnellen Aufwärtswachstums zu erfreuen, indem es eine neue Branche schafft, die auf seinen Stärken aufbaut.Jetzt – nachdem ein Rückgang der Abonnenten gemeldet wurde – werden die Aktien 74 % unter ihrem Höchststand vom Oktober 2021 gehandelt.Könnte Tesla dasselbe passieren?Ein MIT-Professor und ein leitender Angestellter von JD Power & Associates sagten mir, dass Tesla – dessen Aktien 43 % unter ihrem Höchststand liegen – mit erheblichen Herausforderungen seitens der etablierten Unternehmen konfrontiert sein wird.Durch die Verbesserung des Fahrzeugdesigns, das Angebot einer breiteren Produktauswahl, die Steigerung der Fertigungsqualität und die Verbesserung des Kundenservice könnten sie sich jedoch vorstellen, dass Tesla sein schnelles Wachstum durch die Gewinnung von mehr Mainstream-Kunden fortsetzen wird.Jahrelang widersetzte sich Netflix Analysten, die sagten, dass Unternehmen wie Disney, HBO und der Rest der Videounterhaltungsindustrie den Streaming-Pionier irgendwann einholen würden.Letzten Monat, kurz bevor Netflix viel schlechter als erwartete Ergebnisse für das erste Quartal meldete – ein Verlust von 200.000 Abonnenten und eine Prognose von zwei Millionen weniger bis Ende Juni – schrieb ich, dass die Tage von Netflix, in denen die Erwartungen das Wachstum übertrafen, im Rückspiegel liegen könnten.Seitdem ist die Aktie um 48 % von 349 $ auf 183 $ gefallen.Das Kernargument, das ich vorgebracht habe, bevor Tesla berichtete, war wie folgt:Das größte Problem, das ich für Netflix sehe, ist, dass der von ihm geschaffene Online-Streaming-Markt ausgereift ist.Um das durchschnittliche jährliche Umsatzwachstum von 27 % im letzten Jahrzehnt wieder aufzunehmen, muss Netflix eine neue Branche schaffen, die sehr schnell wächst – so wie es das Online-Streaming damals tat.Während das gleiche Ergebnis für Tesla nicht unmittelbar bevorzustehen scheint, hat Tesla Pionierarbeit in der EV-Branche geleistet, und sein Erfolg hat eine Reaktion von etablierten Unternehmen hervorgerufen, die sich auf Verbrennungsmotoren (ICE) konzentrieren.In der Hybrid- und Elektrofahrzeugbranche – die nach Schätzungen von IBISWorld im Jahr 2021 17,5 Milliarden US-Dollar erreichte – kontrollierte Tesla 15,7 %.Aber auch Konkurrenten mit Fokus auf ICE hatten einen beträchtlichen Anteil – darunter Ford (18,8 %), Honda (16,6 %) und Toyota (10 %).Sicherlich verkauften die meisten dieser etablierten Unternehmen Hybride – mit einigen Elektrofahrzeugen.Ford sagte jedoch letzten Monat, dass es 200.000 Bestellungen für seinen F-150 Lightning habe, und Morgan Stanley MS prognostiziert, dass bis 2030 ein Drittel des Umsatzes von Ford ausmachen würde – was etwa 1,2 Millionen Elektrofahrzeugen entspricht.Auch Toyota, VW, Mercedes, BMW und GM haben Pläne, weitere Elektrofahrzeuge hinzuzufügen.Dennoch ist Tesla eindeutig der Gewinner unter den Early Adopters von Elektrofahrzeugen, die das Geld haben, über 100.000 US-Dollar für den Kauf eines schnell beschleunigenden, sportlich aussehenden Elektrofahrzeugs zu zahlen, das als Zweit- oder Drittauto zum Spaß am Wochenende fahren kann.Massenmarktkunden werden möglicherweise nicht so leicht zu Tesla-Fans.Immerhin ist laut CNBC das durchschnittliche Elektrofahrzeug mit einem Preis von 56.437 US-Dollar etwa 10.000 US-Dollar teurer als das durchschnittliche ICE-Fahrzeug.Natürlich kostet es weniger – zwischen 10 und 45 US-Dollar –, eine Batterie eines Elektrofahrzeugs aufzuladen, als Ihren Benzintank aufzufüllen.Leider kann es eine halbe Stunde dauern, bis Sie Ihren Akku an einer Ladestation wieder aufgeladen haben – oder bis zu 40 Stunden zu Hause.Außerdem gibt es nur etwa 46.000 Ladestationen – im Vergleich zu rund 150.000 Tankstellen.Das Risiko, dass die Batterieleistung ausgeht, bleibt also hoch genug, um viele Verbraucher des Massenmarktes, die nicht gerne 120 US-Dollar für das Befüllen ihrer Benzintanks zahlen, zu einem Hybrid statt zu einem Elektrofahrzeug zu drängen.Wird Tesla – das im ersten Quartal um fast 81 % auf Fords Umsatzrückgang von 5 % gewachsen ist – in der Lage sein, dieses Wachstum aufrechtzuerhalten, indem es Kunden auf dem Massenmarkt gewinnt?Tesla bringt beträchtliche Stärken in diese Herausforderung ein.Laut CleanTechnica hat Tesla vor seinen Konkurrenten erkannt, dass die Kontrolle der eigenen Batterieversorgung und der Betrieb eines großen Ladenetzes wesentliche Fähigkeiten sein würden.Darüber hinaus sind seine Fähigkeit, seine Fahrzeugfähigkeiten zu verbessern, und sein emotional überzeugendes Branding starke Vorteile – insbesondere für technisch versierte Erstanwender.Im Jahr 2020 produzierte Tesla vier vollelektrische Fahrzeuge – die Tesla-Modelle S, X, 3 und Y, die alle eine erhebliche Batteriekapazität benötigten.Im Juni 2014 legte Tesla den Grundstein für seine erste Batterie-Gigafactory außerhalb von Sparks, Nevada, und produzierte 2020 mehr Batterien in kWh als alle anderen Autohersteller zusammen.Als Tesla mehr Produktionskapazitäten für Batterien hinzufügte, sanken die Kosten für Batteriezellen durch Größenvorteile, innovative Fertigung, Abfallreduzierung und die einfache Optimierung der meisten Herstellungsprozesse unter einem Dach weiter.Die Batterien von Tesla übertreffen die Industrie aufgrund einer Reihe von Faktoren.Dazu gehören die Qualität der Zellen des Batteriepartners Panasonic, Teslas kontinuierliche Verbesserung der Packs und der Batteriechemie sowie die Tesla Powerwall 2, ein DC-Energiespeichersystem mit einer nutzbaren Kapazität von 13,5 Kilowattstunden pro Powerwall.Die Batterieproduktion bleibt – trotz Einschränkungen in der Lieferkette und steigenden Rohstoffpreisen – für das Wachstum von Tesla von entscheidender Bedeutung.David Keith, Assistenzprofessor für Systemdynamik an der Sloan School of Management des MIT, sagte mir in einem Interview am 12. Mai: „Trotz der hohen Nachfrage ist die Lieferkette für Batterien der kritische Pfad.Neue Gigafactory-Kapazität wird benötigt, um Batterien zu bauen.Die Kosten müssen mit der Größenordnung sinken, und Tesla muss weiterhin Edelmetalle wie Lithium, dessen Preis steigt, und Seltenerdelemente abbauen.“Die Ladestationen von Tesla – Supercharger mit einer Leistung von 72 kW für Teslas Urban Superchargers bis zu 250 kW – schaffen effiziente Lademöglichkeiten für die Fahrer von Elektrofahrzeugen von Tesla.Im Vergleich zu konkurrierenden Netzwerken war das Pay-as-you-go-Supercharger-Netzwerk von Tesla im Jahr 2020 weiter verbreitet, besser für Straßenfahrten integriert und einfacher zu bedienen.Für die Verbraucher ist das Ladenetz von Tesla so wichtig, dass ein MIT-Forscher der Meinung ist, die Regierung sollte eingreifen, um das Ladenetz für Elektrofahrzeuge über Jahrzehnte schrittweise auszubauen.Wie mir Bryan Reimer, Research Scientist, MIT AgeLab, in einem Interview am 13. Mai sagte: „Das Supercharger-Netzwerk ist ein riesiger Wettbewerbsvorteil für Tesla.Um eine breite Einführung von Elektrofahrzeugen zu fördern, sollte das Ladenetz langsam und stetig wachsen, um sich an die Marktbedürfnisse anzupassen.Konkurrenten von Tesla werden dies nicht tun, weil sie dies nicht [als Investition mit hoher Rendite ansehen], also sollte die Regierung in den nächsten fünf bis 20 Jahren 100 Milliarden US-Dollar investieren.“Tesla stellt für seine Elektrofahrzeuge kontinuierliche Over-the-Air-Updates bereit.Im Juni 2020 stellte Tesla beispielsweise sieben neue Software-Updates bereit, um die Ampel- und Stoppschildsteuerung, Rückfahrkamerafunktionen, Dashcam-Anzeigefunktionen, Walkaway-Türverriegelungsfunktionen, TuneIn-Betrieb, Sprachunterstützung und Kabinenkameraleistung zu verbessern.Tesla veränderte das Image von vollelektrischen Autos von kleinen, langsamen Fahrzeugen zu schnellen Fahrzeugen, nach denen sich Käufer sehnen.Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Tesla Model 3 und seines Permanentmagnet-Synchronreluktanzmotors trugen zu seinen hohen Stückzahlen bei – etwa dreimal so hoch wie die des zweitbesten Elektrofahrzeugs im Jahr 2019.Neben seinen Stärken steht Tesla vor großen Herausforderungen – vor allem der Fahrzeugqualität und einem stärkeren Wettbewerb.Laut der New York Times teilte Tesla den Aufsichtsbehörden im Dezember 2021 mit, dass es mindestens 475.000 Autos wegen Mängeln zurückrufen würde, die dazu führen könnten, dass eine Rückfahrkamera ausfällt und sich eine Fronthaube unerwartet öffnet.Darüber hinaus untersuchten die Aufsichtsbehörden die Sicherheit des Autopilot-Systems.Tesla hat eine große Chance, die Fertigungsqualität in großem Maßstab zu verbessern.Wie Keith sagte: „Der Bau von Autos in großem Maßstab und mit hoher Qualität ist schwierig.Macht es eine neue Technologie – Elektrofahrzeuge – einfacher?Nein. GM bot den Chevy Volt erstmals 2008 während der Finanzkrise an, als die Autoverkäufe um 40 % einbrachen und das Unternehmen gerettet wurde.“Während der Move Fast and Break Things-Ansatz für die Softwareentwicklung effektiv sein kann, ist er in der Automobilindustrie schwieriger anzuwenden.Keith sagte: „Musk ging mit einer Hacker-Mentalität an die Sache heran – der Schlüssel wäre die Software mit einem Elektromotor als schlagendem Herzen.Aber er musste noch ein 4.000-Pfund-Metallfahrzeug bauen.Sie mussten immer noch qualifizierte Handwerker einstellen und verwalten und ein Fahrzeug bauen, das beschleunigen konnte.Kann eine einzelne Organisation Metall schlagen, großartige Software entwickeln und alle Teile integrieren – wie Batterien und Motor?Hat ein Elektroantrieb das Auto verändert?“Vielleicht wird sich Tesla im Laufe der Zeit verbessern.„Tesla TSLA beherrscht die Qualität nicht – es stellt Autos mit Blechlücken her.Seine Kunden sind Early Adopters, die sich als Teil einer Revolution sehen, die etwas Neues schafft.Wenn es ein Problem mit dem Auto gibt, sind sie stolz darauf, es dem Unternehmen zu melden.Es ist nicht dasselbe wie ein BMW der Serie 5.Tesla verändert die Dinge ständig“, sagte er mir.Darüber hinaus, wie Stephen Beck, geschäftsführender Gesellschafter bei cg42, der Times sagte, würde Tesla weiter wachsen, sei aber mit einer immer stärker werdenden Konkurrenz konfrontiert.Die Natur dieses Wettbewerbs wird einem Muster der Verbreitung und Marktbereinigung folgen.Wie Keith erklärte, „ist EV dem Muster gefolgt, über das Jim Utterback geschrieben hat: Verbreitung und dann eine Marktbereinigung, wenn sich die Branche um die Unternehmen zusammenzieht, die das Neue vorantreiben werden.5 bis 6 US-Dollar pro Gallone Benzin werden eine Nachfrage nach Elektrofahrzeugen schaffen.Etablierte Unternehmen wie Jaguar, McLaren und Hyundai haben Elektrofahrzeuge.Es gibt über 60 EV- und Hybridhersteller und 400 ICE-Unternehmen.Ende 2010 war der Chevy Volt die erste Generation von Elektrofahrzeugen, Tesla ist die zweite Generation und die dritte Generation ist erschwinglicher und hat eine größere Reichweite.“Um auf diese Herausforderungen zu reagieren, muss Tesla seine Produktlinie erweitern und verbessern und einen besseren Kundenservice bieten.Wie Dave Sargent, VP, Global Automotive bei JD Power & Associates, in einem Interview vom 18. Mai erklärte: „Da Konkurrenten in den nächsten Jahren neue Produkte einführen, muss Tesla sein Styling verbessern und seine Produktlinie erweitern.Während Tesla viele Early Adopters als Kunden gewonnen hat, muss es beim Übergang zum Rest des Marktes zeigen, dass seine Fahrzeuge besser sind.Darüber hinaus haben mir viele Kunden gesagt, dass Tesla sich bei einem Problem mit ihrem Fahrzeug Mühe gibt, es reparieren zu lassen.“Kann Tesla den Massenmarkt erobern?Um Menschen anzusprechen, die ein Auto – keinen Tesla – wollen, muss das Produkt „objektiv besser sein als das aller anderen“, sagte Sargent.Wenn Tesla das nicht kann, könnte sich sein Wachstum – wie das von Netflix – in Zukunft stark verlangsamen.